Tagungsstätte

Das ehemalige Domänenpächterhaus, ein mächtiges Gebäude mit einer Tordurchfahrt in das Klostergelände, konnte dem Verfall entrissen werden. Die 1983 gegründete Gesellschaft zur Erhaltung der Klosteranlage Germerode e.V. erwarb das Gebäude mit dem umliegenden Teil der Klosteranlage und sanierte das Haus in den Jahren 1983 bis 1990 grundlegend.

Im Innern entstand eine einfache, aber schöne Tagungsstätte. Sie hat 23 Betten in 16 Zimmern, mehrere Gruppenräume und eine modern ausgestattete Küche.

Das Haus hat eine anheimelnde Atmosphäre und wird von den Gruppen, die ins Haus kommen, sehr geschätzt. Die Tagungsstätte wird jeweils mit allen Räumen einschließlich der Küche an eine Gruppe vermietet. Bei Bedarf vermittelt der Träger Fachkräfte für die Küche zur Versorgung der Gruppen.

Freie Wochenenden

Freie Wochenenden in 2017



Anmerkung: Unser Tagungshaus kann zwischen den Wochenenden gerne noch gebucht werden!

Bitte fragen Sie unverbindlich nach!

Email: Tagungshaus@Klostergermerode.de

Der Meißnersaal

Innenansicht des Mei�nersaalsDer Meißnersaal mit 95 qm Fläche verfügt sogar über einen großen Kachelofen und einen Schimmel-Flügel. Jedes Zimmer hat fließend kaltes und warmes Wasser. Ein Doppelzimmer ist behindertengerecht ausgestattet.