Aktuelles

Do 10.04.2014 17:10  (Klostergesellschaft)

5.000€ für Funkrauchmelder

Links: Hubert Kretschmann aus Berlin übergibt dem Vorsitzenden der Klostergesellschaft Germerode, Walter Lenz, einen Betrag von 5.000,- €. Walter Lenz, der Vorsitzende der Klostergesellschaft, zeigte sich hocherfreut über eine großzügige Spende von Hubert Kretschmann. Sie macht es möglich, dass in allen Zimmern des Tagungshauses Funkrauchmelder eingebaut werden können. Doch dies ist erst der Anfang: "Wir müssen den Brandschutz im Tagungshaus insgesamt überprüfen. Für weitere Maßnahmen werden noch größere Investitionen nötig sein. Deshalb sind wir für jede Spende dankbar", so Lenz.

Der Verein "Gesellschaft zur Erhaltung der Klosteranlage Germerode e. V. hat sich zur Aufgabe gemacht, das alte Gebäude zu erhalten und mit Leben zu erfüllen. Tagungen und Fortbildungen finden im Kloster statt. Aber auch Hochzeiten, Geburtstage und Familientreffen fehlen nicht. Trotz einer erfreulich guten Auslastung reichen die Einnahmen und die Beiträge nicht immer für anstehende Maßnahmen aus.

So hat z. B. ein Wasserschaden im Dach, zum Jahresende 2011 entdeckt, einen Aufwand von 25.000,- € verursacht. Entstanden aus Baufehlern der 1980er Jahre, lief seit mehreren Jahren ständig Wasser ins Fachwerk. Bei den Reparaturarbeiten mussten Balken und Gefache ausgetauscht werden. Mit den letzten Malerarbeiten an den Giebelseiten konnte der Schaden im Oktober 2013 behoben werden.

Spenden an die Klostergesellschaft können auf das Konto 35 576 bei der Sparkasse Werra-Meißner (BLZ 522 500 30) überwiesen werden.