Pilgern - Erfahrungsberichte

Kassel-Bettenhausen - Großalmerode

von Waltraud  (28.07.2005)

PilgerwegeUnser Weg führte von Kassel-Bettenhausen Eichwald-Siedlung über Niederkaufungen nach Oberkaufungen, weiter durch den Kaufunger Wald nach Großalmerode, zur Kath. Kirchengemeinde "Mariä Namen ".
In der Nacht zum Donnerstag hatten wir in Bettenhausen ein ziemliches Gewitter, auch morgens donnerte und regnete es noch ziemlich stark. Um 7 Uhr begann Pater Rolf mit der Tageslosung. Danach beteten wir Luthers-Morgensegen und sangen "Ein neuer Tag beginnt". Die Glocken von St. Jakobus läuteten zu unserem Morgengebet.
Unsere Morgen-Punkta war Lukas 2,41-52.
Von 7 Uhr 50 bis 8 Uhr 15 fand unsere Morgengymnastik statt, und sofort danach machten wir uns auf den Weg, oberhalb der Autobahn "Kassel-Hannover" in Richtung Niederkaufungen. Unsere Wege führten uns fast ausschließlich durch Felder und Wiesen und so erreichten wir um 10 Uhr 50 in Oberkaufungen die Stiftskirche. Dekanin Jellinek begrüßte uns in der Kirche und erklärte uns die wunderschönen Wandbilder. Sie führte uns durch einen Teil des noch vorhandenen Kreuzganges zur Georgskapelle. Eine wunderschöne, alte Kapelle, in welcher wir einen Abendmahlgottesdienst feierten, welcher von Manfred Gerland gehalten wurde. Wir sangen Lied Nr. 29, und Nr. 162, außerdem hatte sich in den zurückliegenden Tagen eine Schola zusammengefunden. Manfred Gerland predigte - Thema " Wir gehen weiter auf dem Weg mit Gott - als Geschwister - als Gemeinschaft der Heiligen - als Gottes Hausgenossen. Es folgten die Fürbitten, das Abendmahl.
Wir hatten eine wunderschöne Mittagspause im Klostergarten und brachen um 13 Uhr 45 auf - über DRK Klinik/ Zollstock/ Kaufungerwa1d in Richtung Großalmerode. Kurz vor 18 Uhr hatten wir Gut Gießenhagen erreicht (oberhalb von Großalmerode).
Um 18 Uhr 05 zogen die ca. 50 Pilger durch die Siedlung von Großalmerode in Richtung kath. Kirche in der Jonasbach unter Läuten unserer Glocken in unsere Kirche Mariä Namen ein.
Wir wurden ganz herzlich begrüßt von unserem Frauenkreis unter Leitung von Madeleine Bürks sowie unserem Pfarrer N. Lomb.
Nachdem wir unsere Lagerstättenhergerichtet hatten, konnten wir in der großen Turnhalle gegenüber unserer Kirche alle duschen und uns frisch machen. Ein wunderschönes Abendessen hatte uns erwartet "eingelegte Heringe mit Kartoffeln, Kräuterquark, Obst und auch ein gutes Bier.
Um 21 Uhr 30 hat Pfarrer Lomb uns zu einem musikalischen Abendlob in der Kirch erwartet, danach folgte die Möglichkeit der nächtlichen Anbetung.
Morgens um 7 Uhr hatte Pater Rolf uns zur hl. Messe gebeten und unser Pfarrer spielte die Orgel! Nach dem gemeinsamen Frühstück spendete Norbert Lomb uns den Reisesegen.
Unser Weg ging in Richtung Üngsterode Weißenbach-Meißner - Ziel ist ALBUNGEN!
Waltraud

Kirche ''Mariä Namen'', Großalmerode