Aktuelles

Di 02.04.2019 14:08  (Klostergesellschaft)

Kloster Germerode hat sich neu aufgestellt

Zu ihrer ersten Versammlung kamen die Mitglieder des Vereins Kloster Germerode e.V. am 1.4.2019 in der Tagungsstätte zusammen. Der Verein und seine Mitglieder übernehmen in der Nachfolge der Klostergesellschaft die Aufgabe, die Tagungsstätte und das Gebäude für die geistliche Gemeinschaft zu erhalten. Den Geist des Klosters, das gemeinschaftliche und das geistliche Leben auf dem Gelände zu fördern, haben sich die Mitglieder auf ihre Fahnen geschrieben.
Die Arbeit des Vereins ist klar geordnet. Für den Betrieb der Tagungsstätte und die Geschäfte des Vereins ist in Zukunft ein dreiköpfiger Vorstand verantwortlich, zu dem neben Pfr. Dr. M. Gerland die Herren W.A. Kalden, R. Siegel und W. Lenz als Bevollmächtigter gehören.
Das Kuratorium des Vereins begleitet, berät und beschließt über die Arbeit. In diesem Gremium sind Viele versammelt, die mit ihrer Arbeit das Leben am Kloster Germerode tragen, von der Gemeinde Meißner und die Vereine über die Koinonia bis hin zur Landeskirche, die durch Pröpstin K. Wienold-Hocke vertreten ist. Sie hat die Mitgliederversammlung geleitet und den Vorsitz für das Kuratorium übernommen.
"Das ist eine verantwortungsvolle Aufgabe" sagt sie. "Ich habe großen Respekt vor dem Erbe der Klostergesellschaft und bin dankbar für Alle, die sich hier einbringen. Pfarrer K.-H. Werner hat in den vergangenen Jahren sehr erfolgreich neue Strukturen geschaffen und für weitere finanzielle Unterstützung durch die Landeskirche gesorgt. Mir liegt das Kloster sehr am Herzen, mit seiner einzigartigen Ausstrahlung und der Kirche, die mit viel Engagement renoviert wurde. Hier kann man viel Weite und Tiefe erleben: Feste feiern und Gottesdienst halten, zu sich und zu Gott finden, Natur, Kultur und Garten genießen. Mit vereinten Kräften können wir vor Ort das bunte Leben im Kloster erhalten und gestalten."

Infos als Download...