Veranstaltungen & Termine

Fr 17.01.2020 17:00 - So 19.01.2020 13:30    (Meditation & geistliches Leben)

Ich glaube - Herr hilf meinem Unglauben! 30. Einkehrtage zum Jahresanfang : Alles Gute zum neuen JA



Wir gestalten ein Wochenende in herzlicher Atmosphäre, im miteinander hören, aufeinander achten, miteinander schweigen und reden, gemeinsam essen und genießen. Wir singen und beten in der Krypta, sitzen zusammen oder sind für uns allein, um uns von den Worten der Bibel und gelebten Erfahrungen den Weg zum Frieden zeigen zu lassen.
Annegret und Willi Stiel, Pfrin. Berit Hartmut
130 im EZ; 120 im DZ
Info und Anmeldung: Tel. 0561-400 29 22, willi.stiel@yahoo.de


So 19.01.2020 09:30 - Klosterkirche Germerode

Gottesdienst mit Taufe


02.02.2020 14:00

Gottesdienst zur Verabschiedung von Pfr. Dr. Manfred Gerland



mit Pröpstin Katrin Wienold-Hocke


So 09.02.2020 10:00 - Klosterkirche Germerode

Begrüßungsgottesdienst Konfirmanden


14.02.2020 17:30 - 16.02.2020 13:30

Einübung in das Stundengebet



Im Kloster: Die Stundengebete sind ein wertvoller Schatz! Wir wollen uns an diesem Wochenende mit der Praxis der Stundengebete beschäftigen: die Form des Stundengebetes genauer betrachten, praktische Übungen durchführen, Gesänge einüben und uns in das Gebet hineinbegeben. Das Stundengebet ermöglicht uns eine gemeinsame Feier in schöner ökumenischer Weite und Verbundenheit. Darüber hinaus werden die Tage sowohl durch Zeiten der Stille als auch Zeiten des Austauschs miteinander geprägt sein. Dr. Erik Dremel, Susanne Böhringer 160,00 €


01.03.2020 14:00

Gottesdienst zur Einführung von Pfrin. Susanne Böhringer



mit Pröpstin Katrin Wienold-Hocke


27.03.2020 17:30 - 29.03.2020 13:30

Bewusstheit durch Bewegung - Meditation und Feldenkrais



Zu einer gesunden und ausgewogenen geistlichen Lebensgestaltung gehört die bewusste Einbeziehung und aufmerksame Beachtung unserer Leiblichkeit. Eingebunden in den klösterlichen Tagesablauf von Stundengebet und Stille führt dieser Workshop ein in Grundübungen der Meditation und Leibarbeit; Sitzen, Atmen, Wahrnehmungen können geschult und vertieft werden. Wir arbeiten nach der Methode von Feldenkrais. Inge Marie Hielscher, Feldenkraislehrerin, Susanne Böhringer 160,- €


08.04.2020 17:30 - 12.04.2020 13:30

Unterwegs in der Heiligen Woche - Der innere Weg im Schweigen von Gründonnerstag bis Ostersonntag



Wir können uns in diesen Tagen auf einen inneren Weg im Schweigen machen, unterstützt von Impulsen der biblischen Texte von Passion und Ostern, mit Übungen zur Körperwahrnehmung, Gottesdiensten, Feiern des Heiligen Mahles und der Möglichkeit zum täglichen geistlichen Begleitgespräch. Herzliche Einladung zum gemeinsamen Gebet, Feiern der Liturgie, zu gemeinsamen Mahlzeiten und viel Raum für Stille. Das Misereor-Hungertuch von Uwe Appold wird uns in diesen Tagen begleiten. Die Tage werden im Schweigen sein. Susanne Böhringer 320,- €


24.04.2020 17:30 - 30.04.2020 13:30

Fasten - ein Fest für Leib und Seele! BEREITS AUSGEBUCHT!



Zeit für Ruhe - Zeit für Stille - Atemholen und nicht hetzen. In vielen Kulturen und Religionen sind Fastenzeiten bekannt als eine Form der inneren Reinigung. Dieser natürliche Prozess wird durch das vollständige Verzichten auf feste Nahrung über einen begrenzten Zeitraum unterstützt und es kommt zu einer Regulation des Stoffwechsels. Geistige Energien werden frei, die zur Neuorientierung des eigenen Lebens genutzt werden können. Zeit für Inventur. Wo komme ich her? Wo stehe ich? Wo geht mein Weg weiter? Diesen Fragen wollen wir nachgehen und versuchen mit Hilfe des Bibliodramas Antworten zu finden. Während dieser Tage ernähren wir uns ausschließlich mit Tee, Säften, Wasser und heißer Gemüsebrühe, die wir gemeinsam zubereiten. Leitung: Martina Heiland, Heilpraktikerin, Margit Lambach, Enneagrammlehrerin. Kosten: 370,- € (Unterkunft, Fastenverpflegung, Seminargebühr), 220,- € (ohne Unterkunft)


21.08.2020 17:30 - 23.08.2020 13:30

Gott-erleben-Wochenende



Wir laden ein zu Einkehrtagen mit erlebnisorientierten spirituellen Angeboten, z.B. kreative Gebetszeiten, einfache Liturgien, Bibliodrama, Aufstellungen und Entspannungsübungen, die helfen wollen, in die Gegenwart Gottes zu kommen. Das Wochenende lädt dazu ein, ruhig zu werden, die Gegenwart Gottes zu erleben und neue Impulse für das Glaubensleben zu bekommen. Kooperationsveranstaltung des Marburger Bibelseminars (mbs) und des Klosters Germerode. Fossi Bäumer, Theologe und Dozent für Spiritualität und Margit Skopnik-Lambach, Enneagrammlehrerin und Bibliodramaleiterin 180,- € Anmeldung und weitere Infos: sekretariat@m-b-s.org , Tel. 06421-91290


09.09.2020 17:30 - 13.09.2020 13:30

Kontemplation und Fotografie



Kontemplation: Beten als einfaches, achtsames und absichtsloses Dasein vor oder in Gott. Weg, die Gegenwart Gottes zu erwarten. Diese Tage sind für diejenigen gedacht, die bewusst die Stille suchen. In diesen Tagen wollen wir auf diesem Weg unterwegs sein mit dem Einüben der stillen Sitzhaltung (ca. 2 Stunden täglich), Wahrnehmung von Körper und Atem. Impulsen, Stundengebeten. Der Blick durch den Sucher einer Kamera kann den Blick schärfen, um Augen, Ohr und Herz zu öffnen, achtsam und aufmerksam wahrzunehmen, sich auf den inneren Weg zu machen, sich auf die Gegenwart Gottes auszurichten. So wird Gelegenheit sein, mit der Kamera neu sehen zu lernen, auch in der schönen Natur um das Kloster herum – und dies miteinander zu teilen. Der größte Teil der Zeit wird im Schweigen sein. Es besteht täglich die Möglichkeit eines persönlichen Begleitgesprächs. Es genügt eine einfache Kamera. Susanne Böhringer 320,00 €


14.09.2020 17:30 - 17.09.2020 15:000

"Schweige und höre, neige deines Herzens Ohr" - Meditation auch für schwerhörige Menschen



Lauschen nach innen, hören mit dem Herzen in der uralten Tradition des Herzensgebetes. Wir wollen diese Tage im Schweigen verbringen. In der Meditation, im Gehen in der Natur, im Malen und Schreiben erspüren wir, was gerade für uns dran ist, geben unserem Herzen Gelegenheit, zu uns zu sprechen. Dorothee Holzapfel, Meditationslehrerin der Via Cordis, Anmeldung und weitere Infos: Tel. 05602/1502, Dorothee.Holzapfel@ekkw.de 140,- €


25.09.2020 17:30 - 27.09.2020 13:30

Schweigen - Stille - Ruhe. Einübung in das Herzensgebet



Das Wochenende ist gedacht als geistlicher Übungsweg zum Herzensgebet. Es wird Elemente der Körperarbeit, der Stille, Meditationszeiten, Austausch und Impulse beinhalten. Zeit, um dem inneren Weg Raum zu geben. Die Stundengebete geben uns den Rahmen des Tages. Iris Hocke, Susanne Böhringer 160,00 € Es ist möglich, diesen Weg fortzusetzen an 5 weiteren Abenden. (5.10., 12.10., 19.10., 26.10, 2.11.) und einem Tag in der Stille (7.11.). Bei der Anmeldung vermerken Sie bitte, ob Sie sich für das Wochenende (WE) oder die Kombination (WE + 6) entscheiden (die Abende und der Tag in der Stille sind eine Einheit und nur in Gänze sinnvoll).


23.10.2020 17:30 - 25.10.2020 13:30

Ora et labora



In der alten Tradition des Rhythmus von Gebet und Arbeit leben und arbeiten wir miteinander an diesem Wochenende. Freitag und Sonnabend werden von Arbeiten rund ums Kloster (Haus, Hof und Garten) geprägt sein, wobei die Stundengebete den Tag strukturieren. Der Sonntag ist ein geschenkter Stilletag, der mit der Feier des Heiligen Abendmahls abschließt, für alle, die einen Tag länger im Kloster bleiben möchten (ohne Mehrkosten). Bitte an entsprechende Kleidung und entsprechendes Schuhwerk denken! Susanne Böhringer Ermäßigter Tagungsbeitrag


27.11.2020 17:30 - 29.11.2020 13:30

Einkehrtage im Advent



Hören – Schweigen – Hoffen: Mit Maria unterwegs. Still werden und die Ankunft zu erwarten, dazu laden diese Tage ein. Sie sind durch biblische Impulse, Bilder und Musik, die Stundengebete, Schweigen und die Feier des Heiligen Abendmahls sowie die Möglichkeit zum persönlichen Begleitgespräch geprägt. Susanne Böhringer 160,00 €


03.12.2020 17:30 - 06.12.2020 13:30

Gott, Heil‘ger Schöpfer aller Stern‘ - Gregorianische Gesänge im Advent



Der Gregorianische Choral begleitet das geistliche Leben der Kirche von den ersten Jahrhunderten an bis zum heutigen Tag. Die Kraft seiner Melodien entfaltet in der Liturgie eine besondere Schönheit. Er ermöglicht – singend und hörend – eine geistliche Erfahrung, die anderen Formen religiöser Betrachtung und Meditation verschlossen bleibt. Im Mittelpunkt der Zeit steht das gemeinsame Singen. Gleichzeitig werden aber auch die Geschichte des gregorianischen Chorals, seine besondere Notation sowie der geistliche Inhalt der Gesänge erschlossen. Die Tage erhalten ihre Form und Ausrichtung durch die gemeinsame Feier des Stundengebets (deutsch nach dem EG). Die Vormittage werden im Schweigen verbracht. Am Ende steht ein gemeinsamer Gottesdienst. Das Angebot richtet sich an Frauen und Männer, die Freude am Gesang haben. Eine musikalische Vorbildung ist nicht nötig. Erfahrungen als Chorsänger(in) sind von Vorteil, werden aber nicht vorausgesetzt. Dr. Krystian Skoczowski, Hanau, Susanne Böhringer 250,-- €